Dipl. –Ing. Elke zu Münster

Geschäftsführung
Brotbüro GmbH, Hamburg, Germany

Elke zu Münster, Jahrgang 1960, - Kauffrau und Agraringenieurin - beschäftigt sich seit acht Jahren mit der Weißen Lupine.

Mit einer Gruppe von 12 Biolandwirten aus Nord-, Mittel- und Ostdeutschland, einem versierten Ackerbauberater und einer nachhaltiger Qualitätsarbeit

gelang ihr, einen Rohstoffhandel für den Speisemarkt mit dieser hochwertigen Eiweisspflanze aufzubauen.

Im Jahr 2017 erwartet sie einen Ernteertrag von 400 - 500 to.


Lupine- cultivation, quality assurance and marketing of a protein shooting-star (DE)

Die Weiße Lupine liefert neben Soja das hochwertigste pflanzliche Eiweiß in Deutschland. Der Anbau wurde aufgrund einer Pflanzenkranheit in den 90iger Jahren und einer geringen Nachfrage weitestgehend eingestellt. Das Brotbüro initiierte vor acht Jahren mit einer Gruppe von Bio-Landwirten aus Nord- und Ostdeutschland erneut den Anbau dieser Hülsenfrucht.
Mittlerweile führen alle Naturkosthändler in Deutschland mehrere Produkte mit Weißen Lupinen. Sie werden, im Gegensatz zu Soja und der Blauen Lupinen, ausschließlich für den Speisemarkt angebaut. Der Anbau stellt hohe Herausforderungen an die Landwirte und die Qualitätsanforderungen für die Lebensmittelverarbeitung sind hoch. Aber durch das gute Engagement aller Akteure des „Arbeitskreises Weiße Lupine“ geht es kontinuierlich voran. Im Jahr 2018 wird der Anbau auf einer Fläche von insgesamt 200 ha geplant. Daraus wird im Spätherbst 2018 eine Ernte im Spätherbst zwischen 400 und 500 to erwartet.

Thanks to our Sponsors

VegMed Sponsoren